Vita

Ich leite seit zehn Jahren das TaM Theater am Michelsberg in Bamberg mit großer Leidenschaft und Engagement. Es macht mir die größte Freude Menschen in meinen Theaterworkshops zum Spielen zu bringen.

 

Alle unterstrichenen Bühnenstücke sind Links. Bitte klicken Sie darauf um die zu dem Stück gehörenden Bilder zu sehen. Viel Spaß.

Schauspielausbildung:

 

  • 2001   Ausbildung in Spontanschauspiel am Galli-Theater, München
  • 2011   Schauspieltraining in Sanford Meisner Technik, Filmakademie München
  • 2012   Schauspieltraining  Chekhov Technik, Filmakademie München
  • 2012   Schauspieltraining  Strasberg Technik, Filmakademie München
  • 2012   Schauspiel- Workshop, City Academy London
  • 2012   Summer School "Directed Scenes" an der Central School of Speech and Drama, London
  • 2013   Summer School "Contemporary Drama" an der RADA (Royal Academy of Dramatic Art), London
  • 2014  Summer School "Shakespeare" an der RADA (Royal Academy of Dramatic Art), London 
  • 2015  Summer School "European Greats" an der RADA (Royal Academy of Dramatic Art), London  
  • 2016  Summer School "Clown" an der RADA (Royal Academy of Dramatic Art), London
  • 2017 Ausbildung und Prüfung in Stage Combat: "Rapier and Dagger" an der Independant Drama School, London.
     

Theater:

 

  • 2002  Präventionstheater für Schulen in Bayern
  • 2003  "Eva und Lilith"  von Johannes Galli (Komödie)
  • 2004  "Im Zwischenreich"  von Johannes Galli (Komödie)
  • 2005 "Seele oder Silikon" von Johannes Galli (Komödie)
  • 2006 "Männerschlußverkauf" von Johannes Galli (Komödie)
  • 2007  "Frauenzimmer", Komödie aus eigener Feder
  • 2008  "Ewig Schön - 2. Stock", Klaus-Karl Kraus (fränkische Mundart)
  • 2009  "Uhrzeitweiber", Komödie aus eigener Feder
  • 2010  "Shirley Valentine oder die Heilige Johanna der Einbauküche"; Willy Russel
  • 2010  " Schrille Nacht - Eilige Nacht"; Klaus-Karl Kraus (fränkische Mundart)
  • 2011  "Allmächd - Kenn mein Abort, ich mag net fort"; Klaus-Karl Kraus (fränkische Mundart)
  • 2011 "Weihnachtsfrau und Ostermann" aus eigener Feder (Komödie)
  • 2012  "Zartbitter", Lars Lienen (Komödie)
  • 2012  "Scho Schee!",  Klaus-Karl Kraus (Farce in fränkischer Mundart)  
  • 2013  "Kenni net!",  Klaus-Karl Kraus (Farce in fränkischer Mundart) 
  • 2014  "Cinderellas Schuhe" von Mike Kenny (Märchentheatersolo)
  • 2014  "Damenabend" von Clajo Herrmann (Solokomödie)
  • 2015  "Café Net die Bohna" von Klaus Karl-Kraus
  • 2016  "Umzug - gscheid bled" von Klaus Karl-Kraus
  • 2017  "Mona & Lisa oder Rache ist weiblich" von Hermes Schmid
  • 2017  "Ganz allein - oder? / Die Frau seines Lebens (Terrence Rattigan / Felix Huby und Boris Pfeiffer

Autorin & Regie:

 

 

  • 2009   "U(h)rzeitweiber" – Komödie aus eigener Feder
  • 2009   "Die Bremer Stadtmusikanten" – frei nach den Brüdern Grimm
  • 2010   "Des Kaisers Neue Kleider" - frei nach Hans Christian Andersen
  • 2011   "Hänsel und Gretel" - frei nach den Brüdern Grimm
  • 2011   "Weihnachtsfrau und Ostermann" aus eigener Feder (Komödie) 
  • 2012   "Rotkäppchen" - frei nach den Brüdern Grimm
  • 2012   "Sterntaler"  – frei nach den Brüdern Grimm
  • 2013   "Der Fischer und seine Frau"  - frei nach den Brüdern Grimm
  • 2014   "Schnüffler, Sex & Schöne Frauen" von Tony Dunham (Regie)
  • 2014    "Emmas Glück" von Claudia Schreiber (Regie)
  • 2016    "Der Arme und Der Reiche" - frei nach den Brüdern Grimm
  • 2016    "Romeo and Juliet" - einstündige Fassung für Jugendliche
  • 2016    "Ach Gottla ...!" (Co-Regie)
  • 2017    "The Two Gentlemen of Verona" (Autorin, Regie)
  • 2017    "Das Mächen mit den Schwefelhölzern und fröhlichere Geschichten"
  • 2018    "Hamlet - The Prince of Denmark") - Jugendprojekt in englisch